Tourismus Fakten und Regionales Wissen für einen wundervollen Aufenthalt in Görlitz präsentiert durch Flyns
Museen in der Altstadt Görlitz
27 Mrz

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten Görlitz

Görlitz – Sehenswürdigkeiten in einer der schönsten Städte Deutschlands 

Über 4000 Baudenkmäler in Görlitz erzählen eine beeindruckende Geschichte, die Sie während eines Besuchs in Görlitz entdecken. Insbesondere in der Altstadt treffen gleich mehrere Epochen unterschiedlicher Bauwerke aufeinander, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Im Bereich Sehenswürdigkeiten bietet Görlitz für jeden Geschmack etwas Passendes, wie Ausflüge in die Natur und in die Umgebung sowie einem Besuch eines echten Wahrzeichens oder eines Museums. Wir haben im Folgenden für Sie die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Görlitz zusammengestellt, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Museen in der Altstadt Görlitz

Altstadt Görlitz – 70 Meter zu Pension „Zum Flyns“

 

Die Peterskirche von Görlitz

Platz eins belegt in unserer Rangliste der Top Sehenswürdigkeiten von Görlitz die Peterskirche. Diese wurde von vielen anderen Touristen und Urlaubern vorab als exzellent und sehenswert ausgezeichnet, was nicht zuletzt an der beeindruckenden Sonnenorgel liegen mag, die jeden Sonntag um 12:00 Uhr ein kostenloses Konzert gibt. Das imposante Bauwerk und der fantastische Klang der beeindruckenden historischen Orgel werden auf ewig im Gedächtnis bleiben. Die Peterskirche ist direkt an der Neiße gelegen und idyllisch auf einer Anhöhe. Blicken Sie einmal quer über die Neiße –  so können Sie bereits Polen sehen.

 

Der Naturschutz Tierpark Görlitz

Planen Sie einen Ausflug mit der ganzen Familie in die Natur bei schönem Wetter, ist der Naturschutz Tierpark das geeignete Reiseziel. Hier finden Sie im Handumdrehen Abstand vom Alltag und vom Stress, begeben sich inmitten der Natur und schaffen für Groß & Klein tierische Abwechslung.

Hier ein paar Angebote des Tierparks im Überblick:

  • Streichelzoo,
  • Fütterung der Kamele,
  • Kletter-Parcours,
  • Fütterung der Stachelschweine,
  • ein begehbarer Kaninchenbau.

Dank der weitläufigen Anlage werden Sie selbst an stark frequentierten Tagen nicht das Gefühl haben, mit besonders vielen Menschen unterwegs zu sein.

 

Heiliges Grab von Görlitz

Es handelt sich hierbei um eine zweistöckige Kapelle, für jeden ein absolutes Muss, wenn er einmal nach Görlitz kommt. Das Heilige Grab gehört zu den Originalen der Stadt. Das mag wohl ein Grund sein, warum an Ostern und spezifisch am Karsamstag an diesem Ort heilige Andachten gehalten werden. Tatsächlich hat dieser Platz eine magische anziehende Wirkung. Ebenso sehenswert ist der angeschlossene Ölberggarten mit seinem märchenhaften Bachlauf.

Schlesisches Museum in der Altstadt Görlitz

Schlesisches Museum in der Altstadt Görlitz – 50m zur Pension „Zum Flyns“

 

Historischer Nikolai Friedhof

Vielleicht etwas morbide, aber dennoch sehenswert ist der Nikolaifriedhof von Görlitz, der allein über die Inschriften der Gräber die ganze Dynastien- und Familiengeschichten zu erzählen hat. Man hat das Gefühl, ein ganz besonderes Flair von Romantik schwebt über diesen Friedhof hinweg. Zugegeben: Um diesen versteckten Ort zu finden, muss man genauer hinsehen. Dennoch werden Sie Gemeinsamkeiten mit den englischen Friedhöfen erkennen, wenn Sie erst einmal ankommen.

 

Schlesisches Museum in Görlitz

Ein Besuch in Görlitz sollte auf jeden Fall mit einem der Museen verbunden werden, wie zum Beispiel das schlesische Museum. Hier erfahren Sie mehr über die schlesische Geschichte der letzten 100 Jahre und lernen etwas über das Leben, das Land und die Kultur der Leute. Besonders beeindruckend ist der gelungene Querschnitt, der die gesamte Bandbreite aus Kunst, Kultur und Geschichte von Schlesien geschickt zusammenfasst. Genau das Richtige für einen geschichtsträchtigen Nachmittag.

 

Der Zwinger

Die Besucher und Urlauber vor Ihnen empfehlen den Zwinger insbesondere im Frühling und im Sommer, wenn die Fliederblüte einsetzt. Aber auch im Winter lohnt es sich, einen Blick in den Zwinger zu werfen. Denn hier kann man von der Hektik und dem Trubel der Weihnacht entfliehen. Noch heute erzählen die Gassen und die historischen Bauten von der lebendigen Geschichte. Entdecken Sie die dicken Türmer und lesen Sie die Inschriften auf den Tafeln, um voll und ganz in die Geschichte von Görlitz einzutauchen. Die gesamte Anlage rund um den Zwinger ist sehr schön erhalten und gepflegt. Darüber hinaus genießen Sie einen wirklich erstaunlichen und beeindruckenden Ausblick auf die Neiße.

 

Das Senckenberger Naturkundemuseum

Wer gemeinsam mit den Kindern die Flora und Fauna der Görlitzer Natur kennenlernen möchte, sollte sich auf keinen Fall das hiesige Naturkundemuseum entgehen lassen. Achtung: Sie erhalten jeden ersten Montag und Sonntag einen kostenlosen Eintritt. Zudem ist der gesamte Ausstellungsbereich sehr liebevoll gestaltet. Auch die Familienkasse wird sich über die günstigen Eintrittspreise freuen. Sie zahlen gerade einmal 0,50 €. Der Schwerpunkt der Dauerausstellung ist die Oberlausitz, aber auch die Savanne und der Regenwald. Zudem komplettieren immer wieder wechselnde themenspezifische Ausstellungen das Museum.

 

Gerhart Hauptmann Theater Görlitz

Es handelt sich hierbei um eines der angesehensten Theaterhäuser der Stadt. Schon das Bauwerk ist von außen sehr beeindruckend und markiert ein wirkliches Schmuckstück, das auch von Ihnen zu beeindrucken weiß. Zudem gibt es kleinere Häppchen und eine Tasse leckeren Kaffee sowie leichtere Snacks im Theater. Werfen Sie bei Ihrem Besuch direkt einen Blick auf das Programmheft und bestellen Sie sich eines der Tickets vor.

 

Der Nikolaiturm

Sie sollten sich auf jeden Fall einmal die Mühe machen, den Nikolaiturm zu besteigen. Kommen Sie oben an, genießen Sie einen bezaubernden Ausblick auf die gesamte Region von Görlitz. Ferner sind in den einzelnen Etagen des Turms immer wieder Schmuckstücke aus dem alten Görlitz vorgestellt. Wirklich lohnenswert ist die Führung mit einer der erfahrenen Heimatsforscherinnen, denn sie werden Ihnen die schönsten Plätze von Görlitz zeigen können.

 

Die Ochsenbastei

Ein wirklich skurriler Name für ein exzellent restauriertes Bauwerk, das direkt an der Neiße liegt. Die Ochsenbastei finden Sie an der Altstadtbrücke, sie eröffnet ein gesamtes Ensemble aus beeindruckenden Bauwerken und Sehenswürdigkeiten in Görlitz. Erleben Sie das traumhaft idyllische Flair der Neiße, des naheliegenden ehemaligen Grenzübergangs nach Polen und im Anschluss dazu weitere Sehenswürdigkeiten.

 

Pension in Görlitz – „Zum Flyns“ Urlaub in der Görlitzer Altstadt machen

Wir laden Sie auf einen Besuch in Görlitz ein und halten für Sie fünf gepflegte und modernisierte Doppelzimmer bereit, die mit Flat-Screen und WLAN den modernsten Ansprüchen gerecht werden. Fühlen Sie sich zu Gast bei Freunden und von Anfang an wohl in einer der beschaulichen Städte der Oberlausitz, die mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten beeindrucken. Wählen Sie aus der unserer Kultur-Liste vielleicht zwei oder drei Sehenswürdigkeiten von Görlitz heraus und erleben Sie Kultur, Geschichte, Natur sowie die Gelassenheit von Görlitz auf Ihre persönliche Art und Weise. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen bei der Planung und Gestaltung Ihres Aufenthalts in der Altstadt von Görlitz mit Rat und Tat zur Seite.

Übernachtung in Görlitz